Baulanderschließung im Gemeindegebiet und Erweiterung der KiTa „St. Franziskus“ in Schönbrunn

Aufgrund der regen Nachfrage nach bebaubaren
Grundstücken beabsichtigt die Gemeinde weiteres
Bauland zu erschließen. Die Flächen werden nördlich
von Schönbrunn, im Baugebiet „Bremi II“ entstehen.

@Auf unserer Homepage
www.vg-burgebrach.de/gemeinde-schoenbrunni-
steigerwald sind die einzelnen Parzellen ersichtlich.
Die Bauplätze sind über die Gemeinde zu erwerben.
Bei Interesse können Sie sich jederzeit an die
Verwaltung in Burgebrach (Tel. 09546/941633) oder an
das Rathaus in Schönbrunn wenden.
Erweiterung der
KiTa „St. Franziskus“ in Schönbrunn
Nach den vorliegenden Geburtenzahlen ist die
Gemeinde gesetzlich dazu verpflichtet, den Bedarf
an Krippenplätzen in unserer Kindertageseinrichtung
abzudecken. So wird voraussichtlich im Frühjahr des
kommenden Jahres mit dem Bau von zwei weiteren
Kinderkrippengruppen begonnen.
Hier wird Erdaushub anfallen, der zur Entsorgung in
einer Deponie hohe Kosten verursachen wird.
Um diese eventuell zu umgehen, wäre es sinnvoll den
Erdaushub anderorts einzusetzen. Eine meiner ersten
Überlegungen wäre beispielsweise das Erdreich an der
westlichen Seite des jetzigen Sportplatzes hinter dem
Kindergarten zu lagern oder sogar gestalterisch so
einzubauen, dass für Geländefahrer, Mountainbiker
oder sonstigen Querfeldeinfahrern eine sportliche
Rennstrecke entstehen könnte. Vielleicht findet sich
aber auch ein generationsübergreifendes Konzept,
sodass unsere Gemeinde in ihrem Freizeitangebot
weiter an Attraktivität gewinnt?!
Über kreative und umsetzbare Vorschläge, den
Erdaushub sinnvoll zu verwerten, würde ich mich sehr
freuen. Für Ihre Mitarbeit danke ich Ihnen bereits jetzt
und bin schon gespannt auf weitere Ideen.