Bekanntmachung - Förmliche Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB -
7. Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes (FNP/LSP)

Der Gemeinderat der Gemeinde Schönbrunn i. Steigerwald hat in seiner Sitzung am 28.04.2022 gemäß (gem.) § 2 Abs. 1 BauGB (Baugesetzbuch) die Durchführung des Verfahrens zur

7. Änderung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes (FNP/LSP)

im Bereich des Bebauungs- und Grünordnungsplanes (BBP/GOP) „Gewerbegebiet Seeleite“ beschlossen. Die FNP-/LSP - Änderung beinhaltet zwei Änderungsbereiche („ÄB1“, „ÄB2“). Beide „ÄB“ liegen in der Gemarkung (Gmkg.) Schönbrunn i. Steigerwald. 

Der „ÄB1“ wird 

im Norden durch das Grundstück mit der Flurnummer (Fl.-Nr.) 772 (Wirtschaftsweg), 

im Süden durch das Grundstück mit der Fl.-Nr. 750/6 (Grünflächen mit Gehölzbestand) und 746 (Wiesen-/Grünland- flächen), 

im Westen durch die Grundstücke mit den Fl.-Nr. 753 (Straße Seeleite), 758/1 (Straße Dammweg) und 758/5 (Privatgrund- stück mit Wohngebäude, Gartenflächen, Gehölzbeständen, Zufahrts-/ Wendeflächen) sowie 

im Osten durch das Grundstück mit der Fl.-Nr. 761 (offene Landschaft, Wirtschaftswegen, Gehölzbeständen, Wiesen-/ Grünlandflächen, Stillgewässer) und 753 (Wirtschaftsweg) 

begrenzt und umfasst voll- oder teilflächig (TF) die Grundstücke mit den Fl.-Nr. 753 (TF), 759, 760 und 761 (TF).

Hier ist beabsichtigt, die bisherigen Darstellungen des FNP/LSP (Flächen für die Landwirtschaft) in gemischte Bauflächen gemäß § 1 Abs. 1 Nr. 2 BauNVO (Baunutzungsverordnung) und in gewerbliche Bauflächen gemäß § 1 Abs. 1 Nr. 3 BauNVO zu ändern. Der „ÄB2“ wird im Norden durch das Grundstück mit der Fl.-Nr. 779 (Ackerfläche) im Süden durch Teilflächen des Grundstücks Fl.-Nr. 778 (Rasenspielfeld, Vereinsgebäude), im Westen durch das Grundstück mit der Fl.-Nr. 788 (Straße „Trab“), im Osten durch Teilflächen des Grundstückes mit der Fl.-Nr. 778 (Trainings-/Bolzplatz) begrenzt und umfasst Teilflächen des Grundstückes mit den Fl.-Nr. 778 (TF).

FNP/LSP Berichtigung im Ortsteil Steinsdorf im Bereich des BBP/GOP „Brunnenstraße“

 

 

Hier ist beabsichtigt, die bisherigen Darstellungen des FNP/LSP (Flächen für die Landwirtschaft) in ein „Sonstiges Sondergebiet“ mit der Zweckbestimmung „Wohnmobilstellplatz“ gemäß § 11 Abs. 1 BauN-VO zu ändern. 

Der Planentwurf in der Fassung vom 21.07.2022 wurde von der Ingenieuraktiengesellschaft Höhnen & Partner aus Bamberg ausgearbeitet und vom Gemeinderat der Gemeinde Schönbrunn i. Steigerwald in der Sitzung am 21.07.2022 für die förmliche Öffentlichkeits-, Träger- und Behördenbeteiligung gem. §§ 3 Abs. 2 und 4 Abs. 2 BauGB bestimmt. 

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar: 

• Planbegründung zum Planentwurf vom 21.07.2022 mit umweltbezogenen Informationen zu den Belangen ggf. be- stehender Schutzgebiete, der Kultur-, Boden und Baudenkmalpflege, zu den Aspekten Geologie/Baugrund, Altlasten und Geothermie sowie zu den Belangen des Wassers (Hochwasserschutzgebiete, wassersensible Bereiche, Wasser- schutzgebiete, Grundwasser usw.). Weiterhin enthält die Planbegründung Informationen zu den Themen Abwasser-/ Niederschlagswasserbeseitigung, Trinkwasser, Elektrizität/Telekommunikation, zu Planungen, Nutzungsregelungen, Maßnahmen und Flächen für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Natur und Landschaft und zum Immissionsschutz. Des Weiteren sind Ausführungen zur Flächenbilanz (Flächenverbrauch) sowie Angaben zum Umweltbericht enthalten. 

Darüber hinaus liegen im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung für den „ÄB 1“ abgegebene Stellungnahmen mit umweltrelevanten/umweltbezogenen Informationen zu den Aspekten Immissionsschutz, Bodenschutz/Altlasten, zu wasserrechtlichen Belangen (Schmutz-, Regenwasserbeseitigung, Flächenversiegelung, Trinkwasserversorgung, Grundwasserschutz), Bodendenkmalpflege, Landwirtschaft (Überplanung landwirtschaftlicher Nutzflächen), Landschaftsbild und zum Biotopschutz vor. 

Die FNP-/LSP - Änderung erfolgt im Parallelverfahren gem. § 8 Abs. 3 BauGB mit dem BBP/GOP „Gewerbegebiet Seeleite“. Der Aufstellungsbeschluss sowie die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung für den BBP/GOP „Gewerbegebiet Seeleite“ wurden gesondert öffentlich bekannt gemacht. 

Die vorgenannten Unterlagen liegen in der Zeit 

vom 05.08.2022 bis 09.09.2022 

in den Räumen der Verwaltungsgemeinschaft Burgebrach (Bauamt, ZiNr. 12 Lagerhausstraße 8, 96138 Burgebrach) zu den allgemein bekannten Öffnungszeiten öffentlich aus und können dort eingesehen werden. Zusätzlich werden die vorgenannten Auslegungsunterlagen sowie diese Bekanntmachung auf der Homepage der Gemeinde Schönbrunn i. Steigerwald online/digital unter 

https://www.vg-burgebrach.de/gemeinde-schoenbrunn-i-steigerwald/leben-in-schoenbrunn/bauen-wohnen/bauleitplanung zur Einsichtnahme zur Verfügung gestellt. 

Während der Frist können bei der Gemeinde Schönbrunn i. Steigerwald Anregungen und/oder Bedenken zur Änderungen des FNP/LSP im Bereich des BBP/GOP „Gewerbegebiet Seeleite“ persönlich/mündlich, fernmündlich, schriftlich (auch digital) vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung zur Änderung des FNP/LSP unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde Schönbrunn i. Steigerwald den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit zur Änderung des FNP/LSPs nicht von Bedeutung ist. Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 UmwRG (Umwelt - Rechtsbehelfsgesetzes) ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 S. 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB). Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenschutz - Grundverordnung) i. V. m. § 3 BauGB und dem BayDSG (Bayerisches Datenschutzgesetz). Stellungnahmen ohne vollständige Absenderangaben erhalten keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen können dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ entnommen werden, das ebenfalls öffentlich ausliegt.

 

Schönbrunn i. Steigerwald, 28.07.2022

 

Dirk Friesen
Erster Bürgermeister

Gemeinde Schönbrunn i. Steigerwald