Änderung/Berichtigung des Flächennutzungs- und Landschaftsplanes
im Bereich des Bebauungs- und Grünordnungsplanes „Sandhof“ in Burgebrach

Bekanntmachung

Der Marktgemeinderat Burgebrach hat in seiner Sitzung am 08.12.2020 den Bebauungs- und Grünordnungsplan (BBP/GOP) „Sandhof“ in Burgebrach gemäß (gem.) § 10 Abs. 1 BauGB (Baugesetzbuch) als Satzung beschlossen. Der Satzungsbeschluss wurde im amtlichen Mittei-lungsblatt vom 17.12.2020 bekannt gemacht.

Der BBP/GOP wurde gem. § 13 b BauGB aufgestellt. Innerhalb seines Geltungsbereiches wurde im Bereich der Grundstücke mit den Flur - Nummern (Fl.-Nrn.) 559, 560 und 718 (alle Gemar-kung [Gmkg.] Burgebrach) ein „Allgemeines Wohngebiet“ gem. § 4 Abs. 1 und Abs. 2 BauNVO (Baunutzungsverordnung), öffentliche Straßenverkehrsfläche gem. § 9 Abs. 1 Nr. 11 BauGB, Flächen für die Abwasserbeseitigung mit der Zweckbestimmung „Regenrückhaltebecken“ gem. § 9 Abs. 1 Nr. 14 BauGB und Flächen für die Regelung des Wasserabflusses mit der Zweckbe-stimmung "Abfanggraben Niederschlagswasser" gem. § 9 Abs. 1 Nrn. 16 a) und 16 b) BauGB festgesetzt.

Der wirksame Flächennutzungs- und Landschaftsplan (FNP/LSP) stellte hier bislang Flächen für die Landwirtschaft gem. § 5 Abs. 2 Nr. 9 a) BauGB dar.

Um den Vorgaben des § 8 Abs. 3 BauGB zu genügen, wonach ein BBP aus dem FNP/LSP zu entwickeln ist, wurde der FNP/LSP im vorgenannten Bereich in Wohnbauflächen gem. § 1 Abs. 1 Nr. 1 BauNVO und in Flächen für Abwasser gem. § 5 Abs. 2 Nr. 4 BauGB geändert/berichtigt. Lage und Abgrenzung des Änderungsbereiches sind dem nachfolgenden Planausschnitt zu ent-nehmen.

Bei der vom Markt Burgebrach vorgenommenen FNP-/LSP-Änderung handelt es sich um eine Plananpassung im Sinne einer Berichtigung gem. den Vorgaben des § 13 a Abs. 2 Nr. 2 BauGB. Ein reguläres Planänderungsverfahren gemäß den ansonsten geltenden Vorgaben der §§ 3 und 4 BauGB war insofern nicht notwendig. Eine entsprechende Planzeichnung mit der nachrichtlichen Darstellung der vorgenommenen Berichtigung war als Anlage 1 integrierter Bestandteil des Ver-fahrens zur Aufstellung des BBPs/GOPs „Sandhof“ in Burgebrach und wurde der Öffentlichkeit sowie den Behörden/Trägern in diesem Zuge zur Kenntnis gegeben.

Die Planzeichnung der FNP-/LSP-Änderung/Berichtigung kann von jeder/jedem im Rathaus des Marktes Burgebrach (Bauamt, 1. Stock, Hauptstraße 3, 96138 Burgebrach) während der allgemein bekannten Dienst-/Öffnungszeiten eingesehen werden. Hierüber kann Auskunft verlangt werden. Ergänzend steht die Änderung/Berichtigung auch online/digital auf der Homepage des Marktes Burgebrach zur Einsichtnahme zur Verfügung.
 

Burgebrach, den 17.12.2020

Johannes Maciejonczyk
Erster Bürgermeister
Markt Burgebrach