2. Änderung des Bebauungsplans „Falk und Dippacher Orles I“, Burgebrach
im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB (Bebauungsplan der Innenentwicklung)

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs. 1 Satz 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Marktgemeinderat Burgebrach hat am 10.11.2020 in öffentlicher Sitzung die

2. Änderung des Bebauungsplans ,,Falk und Dippacher Orles I", Gemarkung Burgebrach,
 

beschlossen. Die Größe der Änderungsfläche beträgt ca. 12.000 m² und beinhaltet folgende Flurstücke: 1509/14 (Teilfläche), 1532, 1532/1, 1532/2, 1529/20, 1529/18, 1529/22, 1529/19, Gemarkung Burgebrach und ist wie folgt umgrenzt:

Nordwesten: 1632 (Falkweg), 1532/3, 1509/16, 1509/15
Nordosten: 1509/13, 1509/2, 1518,
Südosten: 1529/6, 1529/5, 1529/4, 1529/3, 1529/2, 1529/17, 1529/25, 1529/24, 1529/23, 1529/22, 1529, 1529/13
Südwesten: 1533 (Untere Schützenstraße),1529, 1529/1, 1528/4, 1528/7

Dort sollen die baurechtlichen Voraussetzungen für ein „Allgemeines Wohngebiet“ gemäß § 4 Abs. 1 und 2 BauNVO für den Neubau von vier Mehrfamilienhäusern und elf Einzel- oder Doppelhäusern geschaffen werden, um hier im Innenbereich von Burgebrach zusätzlichen Wohnraum zu schaffen und somit den Wohnstandort zu sichern und weiterzuentwickeln.

Der Bebauungsplan wird im Verfahren nach § 13a BauGB (Bebauungsplan der Innenentwicklung) im beschleunigten Verfahren aufgestellt. Es wird daher darauf hingewiesen, dass die Bebauungsplanaufstellung im beschleunigten Verfahren nach 13a BauGB ohne frühzeitige Beteiligungen nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB und ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt werden soll. Für die Öffentlichkeit werden die Planunterlagen dennoch vorab zur Einsicht bereit gestellt.

Der Öffentlichkeit sowie den durch die Planung berührten Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange soll Gelegenheit zur Stellungnahme in Form von Beteiligungen gemäß § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB gegeben werden.

Unterrichtung der Öffentlichkeit und Förmliche Beteiligung gem. § 3 Abs. 2 BauGB

Die Unterrichtung und Erörterung der Öffentlichkeit findet in der Zeit
von Montag, den 23.11.2020 bis einschließlich Freitag, den 04.12.2020
während der allgemeinen Dienstzeiten in der Verwaltungsgemeinschaft Burgebrach, Zi. Nr. 14, Hauptstr. 1-3, 96138 Burgebrach statt.

Die Öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB sowie die gleichzeitige Beteiligung und Anhörung der Behörden und Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich durch die Planung berührt werden kann, gemäß § 4 Abs. 2 BauGB, erfolgt

von Montag, den 07.12.2020 bis einschließlich Freitag, den 08.01.2021

in der Verwaltungsgemeinschaft Burgebrach, Zi.Nr. 14, Hauptstr. 1-3, 96138 Burgebrach
während der allgemeinen Dienstzeiten.

Mo08:00 Uhr-12:00 Uhrund13:00 Uhr-16:30 Uhr
Di08:00 Uhr-12:00 Uhrund13:00 Uhr-16:30 Uhr
Mi08:00 Uhr-12:00 Uhr    
Do08:00 Uhr-12:00 Uhrund13:00 Uhr-18:00 Uhr
Fr08:00 Uhr-13:00 Uhr    

Aufgrund der Corona-Krise wird vor jedem geplanten Besuch im Rathaus Burgebrach eine telefonische Terminvereinbarung unter der Tel. Nr. 09546/9416-30 erbeten, damit geltende Hygienevorschriften koordiniert und eingehalten werden können. Um Beachtung der Corona-Regeln wird gebeten.

Außerdem sind die Unterlagen auf der Homepage des Marktes Burgebrach unter www.burgebrach.de einzusehen.

Während dieser Frist können Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können gem. § 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über die 2. Änderung des Bebauungsplans ,,Falk und Dippacher Orles I“ Burgebrach, unberücksichtigt bleiben.

Unter Hinweis auf das Datenschutzgesetz wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Namen und Anschriften der Einsender von Anregungen in den Drucksuchen für die öffentlichen Sitzungen des Marktgemeinderates aufgeführt werden, soweit dies der Einsender nicht ausdrücklich verweigert. Die ausführliche Datenschutzverordnung können Sie bei der Gemeinde anfordern oder einsehen.

 

Burgebrach, den 19.11.2020

Johannes Maciejonczyk

Erster Bürgermeister
Markt Burgebrach