Segnung der Kindertagesstätte St. Franziskus

(hütg) Schönbrunn i. Steigerwald nahm 2.3  Millionen Euro in die Hand für die Erweiterung der Kita St. Franziskus um zwei Kita-Gruppen. Mit der Einweihungsfeier und Segnung  konnte nach 2-jähriger Bauzeit eine zukunftsgerechte Kindertagesstätte übergeben werden.
Am 25. Juni war es dann endlich soweit.

Zur Segnung der Kindertagesstätte hatten sich  MdL Holger Dremel, Landrat Hans Kalb, stellvertretender Landrat und Bürgermeister Johannes Maciejonczyk,  Pfarrer Bernhard Friedmann, Kreisrat Michael Sitzmann, die Schönbrunner  Gemeinderäte,  Architektin und Planerin  Patricia Hanika,  Firmenvertreter und das Kindertagesstättenpersonal eingefunden.

Einweihung ist immer ein Aufbruch ins Unbekannte betonte Bürgermeister Dirk Friesen (CSU)  in seiner Festrede. Schönbrunn ist eine kinderfreundliche Gemeinde. Wir stellen Bauland zur Verfügung, damit sich junge Familien in Schönbrunn ansiedeln können. Wir können neben der Kita und der Schule auch eine Ganztagsbetreuung anbieten. Er bedankte sich bei der Architektin Patricia Hanika. Sie war immer anwesend und gut vorbereitet und war für die Handwerker stets die kompetente Ansprechperson.  Ebenso recht herzlichen Dank an die  Fachplaner. Sie und die   fachkundigen Firmen haben alle eine solide Leistung abgegeben. Auch Sandra Sandmann, der Leiterin der Kita  und den Kindertagesstättenpersonal sprach er seinen Dank aus.

MdL Holger Dremel  beglückwünschte den Bürgermeister und den Gemeinderat zu dieser zukunftsgerechten Kindertagesstätte.   Auch wir vom Land haben uns gerne an den Kosten für die Kita beteiligt.

Glückwünsche an den Bürgermeister und an den Gemeinderat wünschte auch Landrat Johann Kalb in seinem Grußwort. Er bedankte sich bei allen, die an diesem schönen Bauwerk mitgewirkt haben. Eine Investition in eine Kindertagesstätte ist nicht nur für heute, sondern auch eine für die Zukunft. Jeder Euro wurde bei Euch gut angelegt.

Architektin Patricia Hanika aus Schlüsselfeld betonte in ihrer Festrede, dass der Zeitrahmen komplett eingehalten werden konnte. Auch die zur Zeit schwierige Materiallieferung haben wir Dank guter Vorplanung in den Griff bekommen.  Den Kostenrahmen konnten wir nicht nur einhalten, sondern sogar noch unterbieten.

Die Einweihung begann mit einem Gottesdienst, den Pfarrer Bernhard Friedmann zelebrierte.  Pfarrer Bernhard Friedmann segnete nach dem Gottesdienst  die  einzelnen Räume der Kita und das Außengelände.

Bild von Georg Hütgens  v.l.n.r.  MdL Holger Dremel, Landrat Johann Kalb, Bürgermeister Dirk Friesen, Stv. Landrat u. Bürgermeister Johannes Maciejonczyk.